Den richtigen Zahnarzt finden

Kaum jemand geht gerne zum Zahnarzt. Doch insbesondere mit zunehmendem Alter wird es immer wichtiger, regelmäßig zu den Kontrollen zu gehen. Da die Beißkraft der Zähne im hohen Alter abnimmt und es zu weiteren Komplikationen an den Zähnen kommen kann, kann es erforderlich sein, dass man Ihnen eine Zahnprothese einsetzt. Den Zahnersatz werden Sie dann bis zum Ende Ihres Lebens tragen. Ein Grund mehr, sich hier an einen Zahnarzt zu wenden, der Erfahrung und Professionalität garantieren kann.

Doch es ist gar nicht so leicht, den richtigen Zahnarzt zum Einsatz einer Prothese zu finden. Ein solcher Eingriff setzt einiges an Erfahrungen und Know-How voraus. Findet man einen guten Zahnarzt, der im Laufe seiner Berufserfahrung schon viele Prothesen eingesetzt hat, ist die Behandlung nicht nur angenehmer, sondern man kann auch die Wahrscheinlichkeit, dass es zu Problemen oder Komplikationen mit der Prothese kommt, verringern. Bevor man sich blindlings in die Hände eines Zahnspezialisten begibt, sollte man sich deswegen erst informieren.

Das Beste wäre natürlich, wenn der Zahnarzt durch einen zufriedenen Patienten empfohlen wird, denn dieser ist das Aushängeschild eines guten Zahnarzt. Hören Sie sich im Freundes- oder Bekanntenkreis um – vielleicht findet sich dort jemand, der mit seinem Zahnarzt und dessen Arbeit rundum zufrieden ist? Man kann aber auch durch entsprechende Angaben auf dem Praxisschild oder durch Zusätze im Telefonbuch herausfinden, welche Zahnärzte sich auf den Einsatz von Implantaten spezialisiert haben. Achten Sie besonders auf den “Tätigkeitsschwerpunkt Implantologie”! Diese Bezeichnung dürfen Zahnärzte nur dann tragen, wenn sie an speziellen Fortbildungen teilgenommen haben und nachweisen können, dass sie bereits eine bestimmte Anzahl an Implantaten erfolgreich eingesetzt haben.

Zahnspezialisten für Zahnprothesen können Sie im Internet über die Webseiten der einzelnen Fachgesellschaften, zum Beispiel Deutsche Gesellschaft für Implantologie, über die Deutsche Gesellschaft für zahnärztliche Implantologie, den Bundesverband der niedergelassenen implantologisch tätigen Zahnärzte und über das Deutsche Zentrum für orale Implantologie finden. Informationen verspricht sowohl das Internet als auch ein persönliches Gespräch per Telefon.