Was bringt der Zahnersatz vom Discounter?

Während der Discount-Zahnarzt McZahn 1999 seine erste Praxis in Düsseldorf eröffnet hat, scheint das Angebot beim Zahnersatz zum Nulltarif immer weiter zu steigen. Alt eingesessene Zahnärzte sehen diese Discounter schon längst als ein Dorn im Auge, schließlich besteht die Gefahr, dass man dadurch Patienten verliert. Doch wie genau sehen die Angebote bei solchen Discount-Zahnärzten eigentlich aus?

Geworben wird stets mit Zahnersatz zum Nulltarif, was natürlich für viele Patienten ein sehr verlockendes Angebot ist. Anstatt besonders tief in die Tasche greifen zu müssen, wenn man auf Zahnersatz zurückgreifen möchte oder muss, können sie hier von den besonders guten Tarifen profitieren. Angst haben braucht man jetzt aber nicht, dass man hier von Laien behandelt wird. Denn bei einem Franchise-Prinzip haben gelernte Zahnärzte das Konzept des Franchisegebers übernommen und behandeln die Patienten nach den Vorgaben sowie unter dem Namen des Unternehmens. Der Franchisegeber wiederum erhält hierfür eine vorher festgelegte Gebühr.

So, wie es aussieht, scheinen viele Patienten mit diesem Konzept zufrieden zu sein. Allerdings müssen sich die Discounter oftmals auch mit Kritik auseinandersetzen. Vor allem unsoziales Verhalten ist ein Vorwurf, den man hier nicht gerade selten hört. Durch das Preisdumping kann der Zahnersatz nur in billigen, chinesischen Laboren hergestellt werden, so die Kritiker. Die Discount Zahnärzte hingegen verteidigen ihren Zahnersatz und pochen darauf, dass dieser mindestens genauso gut sei wie der, welcher in Deutschland hergestellt wird. Außerdem würde man keine Notfallpatienten abweisen, wie dies oftmals bei normalen Zahnärzten der Fall sei.

Ob man sich in einer normalen Praxis oder bei einem Discount Zahnarzt behandeln lassen möchte, muss man selbst wissen. In jedem Fall kann es nicht schaden, sich vorher einen Kosten- und Heilplan aufstellen zu lassen, wenn intensivere Behandlungen nötig sind. Was die Kosten im Übrigen anbelangt, muss man als Patient weder beim Discount Zahnarzt noch bei einem normalen Zahnarzt tief in die Tasche greifen. Lediglich der Zahnersatz muss von einem teilweise oder ganz selbst getragen werden.

Bis zu 450 Praxen in ganz Deutschland wollte McZahn aufbauen – jedoch ist die Firma angeblich nicht aufgrund fehlender Akzeptanz von Patienten, sondern aufgrund von schwerwiegenden Managentfehlern inzwischen nicht mehr am Markt tätig.