Zahnprothesen im Ausland qualitativ nicht schlechter

Das Geschäft im Ausland boomt, wenn es um Gesundheits- und Schönheitsfragen geht. Denn nicht nur Brustvergrößerungen und andere Schönheitsoperationen werden im Ausland durchgeführt, um Kosten zu sparen. Seit einigen Jahren gibt es auch ein großes Angebot, was die Erstellung von Zahnprothesen in den Nachbarländern anbelangt.

Hauptgrund für Zahnprothesen aus dem Ausland: die Kosten

Die meisten, die sich dafür entscheiden, ihre Zahnprothese im Ausland anfertigen zu lassen, wollen Kosten sparen. Dass dies keinesfalls eine geringere Qualität bedeutet, hat jetzt eine Studie der Techniker Krankenkasse herausgefunden. Demnach finden 76% aller Befragten die Behandlung im Ausland genauso gut wie Zuhause.

Somit könnte der Trend, nicht nur zum Urlaub in andere Länder zu reisen, weiter zunehmen. Denn schon längst haben andere Länder das Potenzial, welches dahintersteckt, erkannt und bieten entsprechende Behandlungen verstärkt an. Ganz weit oben auf der Liste für Deutschland rangieren Ungarn, Polen, Tschechien, Spanien und Portugal. Hier ist eine Kostenersparnis von 30 bis 70% möglich. Da es bei Krankenkassen mittlerweile gang und gäbe ist, keinen prozentualen Zuschuss zur Zahnprothese zu leisten, wird das Angebot noch lukrativer. Krankenkassen zahlen in der Regel einen Festzuschuss, so dass sich Patienten aussuchen können, wo sie sich behandeln lassen möchten. Äußerst wichtig ist aber, auf Qualität zu achten. Seriöse Angebote lassen sich insbesondere über das Internet finden.

Das bezahlen gesetzliche Krankenkassen für Behandlungen im Ausland

Noch etwas zur rechtlichen Grundlage: Gesetzliche Krankenkassen sind dazu verpflichtet, die Kosten für eine ambulante Behandlung in Ländern der Europäischen Union in gleicher Höhe zu erstatten wie im Inland (das bezahlen Krankenkassen in Deutschland) Auch laut Urteilen des Europäischen Gerichtshofs (Az: C-120/95, C-158/96 oder C-385/99) ist jede gesetzliche Krankenkasse dazu verpflichtet, alle ambulanten Leistungen, die sie in Deutschland erstatten würden, auch innerhalb der EU zu bezahlen. Dennoch ist es empfehlenswert, sich zunächst von einem Zahnarzt in Deutschland einen Heil- und Kostenplan erstellen zu lassen. Dieser sollte dann vor der Behandlung der Krankenkasse zur Genehmigung vorgelegt werden. Anschließend können Sie diesen Kostenplan an ausländische Zahnärzte schicken und diese bitten, Ihnen eine Aufstellung aller hier anfallenden Kosten zukommen zu lassen. Weitere Informationen zu Zahnprothese Kosten.